So funktioniert der schnelleStelle.de Selbstläufer-Firmenlauf

Die letzten Wochen haben wir genutzt und das Veranstaltungskonzept des Firmenlaufs auf geltendes Recht angepasst. Denn fest steht – wir wollen die Firmenlauf-Idee in Leipzig nicht sterben lassen! Das heißt, trotz aller Schwierigkeiten wird der Firmenlauf im Jahr 2020, unter Wahrung der aktuellen Empfehlungen, stattfinden.
Die Lösung: Der Firmenlauf wird zum Selbstläufer!

Was uns wichtig war und ist.
Jeder für sich und doch gemeinsam…, heißt es in diesem Jahr. Auf das “Erlebnis” möchten wir dennoch nicht verzichten. Neben echten Startunterlagen und dem traditionellen Kaffee-Pott als Erinnerung, haben wir zahlreiche Angebote geschaffen, um die Idee, die hinter dem Firmenlauf steht, fortzuschreiben.
Wir wollen den gesundheitlichen Aspekt des Firmenlaufes sowie das entstandene Wir-Gefühl ebenso wenig aus den Augen verlieren, wie das Sehen und Gesehen werden. Vor allem die regionale Verbundenheit sollen durch den Selbstläufer- Firmenlauf öffentlich unterstrichen werden.
Nicht zuletzt möchten wir ein Zeichen setzen und zeigen, dass wir trotz der aktuellen Schwierigkeiten zusammenhalten und positiv in die Zukunft blicken.
Wir laufen weiter!

Wie genau läuft`s?
Der schnelleStelle.de Selbstläufer-Firmenlauf findet im gesamten Monat Juli statt. Über den TeamCaptain erhalten alle Teilnehmer vorab ihre persönlichen Startunterlagen.
Ab dem 1. Juli können die Teilnehmenden dann in Eigenregie und unter Wahrung der Abstandsregeln eine Strecke von 5 Kilometern „auf Zeit“ laufen. Dabei kann die Laufzeit mittels Stoppuhr, GPS-Uhr oder Fitness- bzw. Tracking-App ermittelt werden. Im Anschluss werden die Daten über einen QR-Code auf der Startnummer hochgeladen.
Daraus ergibt sich ein spannender, tagesaktueller Ergebnisdienst mit allen bekannten Features, inkl. persönlicher Urkunde zum Download.
Wird innerhalb des Monats die eigene Laufzeit sogar noch verbessert, kann das Hochladen des Ergebnisses beliebig oft wiederholt werden.
Der Wertungszeitraum endet am 31. Juli 2020. An den Wertungen, bzw. den Wertungskategorien, hat sich nichts geändert. Zu den Regularien und Wertungskategorien geht es hier.

Damit möchten wir zur Teilnahme motivieren.
Für den Selbstläufer-Firmenlauf haben wir ein Motivations-Paket der etwas anderen Art entwickelt.
Für die optimale Vorbereitung auf den Selbstläufer stehen Trainingspläne für drei verschiedene Leistungsniveaus in unserem Service-Bereich zur Verfügung.
Zur Ermittlung des individuellen Fitness-Levels haben wir einen Fitnesskompass entwickelt. Entsprechende Video-Tutorials finden sich in Kürze auf unserem Youtube-Kanal.
Als Motivations-Booster steht ab sofort auch eine exklusive Firmenlauf-Playlists mit treibenden Beats und motivierendem Sound zum Abruf bereit.
Darüber hinaus haben unsere Experten des Leipziger Laufladen Streckentipps mit 5 Kilometer Routen zusammengestellt.
Als zusätzliches Angebot für die ambitionierten „Selbstläufer“ haben wir einen Strava-Club eingerichtet. Dieser hilft zum einen, Lauf-Ergebnisse zu verifizieren und bietet zum anderen auch die Möglichkeit einer weiteren Sonderwertung: Wir suchen den/die SelbstläuferIn, die im Juli die meisten Kilometer im Strava-Club eingebracht haben.
Und das beste zum Schluss: Auch in diesem Jahr wird es einen Firmenlauf-Kaffeepott für alle Teilnehmer geben. Die Sammlungen müssen also nicht abreißen

SEHEN und GESEHEN werden beim schnelleStelle.de Selbstläufer-Firmenlauf
Wir rufen dazu auf, die eigene Teilnahme bestmöglich zu dokumentieren.
Machen Sie Fotos und filmen Sie sich und Ihre laufenden Kollegen. Zeigen Sie, dass Ihre Firma, trotz Corona, läuft!
Posten Sie über Ihre Firmen-Kanäle und verlinken Sie dabei unsere (Facebook / Instagram).
Im gesamten Juli werden wir so viel wie möglich teilen, reposten und auf sonstigen Wegen der Öffentlichkeit präsentieren.
Vor allem unsere kreativen Firmen sind hiermit aufgerufen uns entsprechend „Futter“ zu geben. Auch diese Sonderwertung soll öffentlichkeitswirksam inszeniert werden!
Im August schreiten wir dann zur Siegerehrung (je nach rechtlichen Vorgaben persönlich oder virtuell – aber mit echten Pokalen und Preisen).

Denn Ehre, wem Ehre gebührt.

Zur Anmeldung.